ORGANpromotion

ORGELMANAGEMENT IN EUROPA SEIT 1990 • CD- UND DVD-LABEL

J.S. Bach, Toccata und Fuge d-Moll BWV 565 Vol. 1 (Artikelnummer: OP8004)

Peter Planyavsky (Wien), Christian Ott (Kathedrale Versialles), Karl Ludwig Kreutz (Trier), Laszlo Fassan (Philharmonie Budapest), Torsten Laux – Uwe Steinmetz, Orgel-Saxophon (Leverkusen), Rudolf Lutz (Kloster Engelberg, CH), David Timm (Leipzig), Wolfgang Hörlin (München), Jacobus Lekkerkerker (Amsterdam)

 

Improvisationen über die d-Moll Toccata und Fuge von J.S. Bach, eines der wohl bekanntesten Musikstücke der Welt. Kann das gut gehen? Das markante Kopfthema, die Motorik der Fuge, die Komposition perfekt vollendet und in sich wunderbar geschlossen. Gibt es da noch Spielräume?

Sehen Sie, genau das hat uns mit unserer Idee und der Initiative zu diesen Aufnahmen interessiert! Die kleinen und feinen kreativen Spielräume. Nicht der Vergleich mit der Vorlage, sondern die Kraft künstlerischer Neuschöpfung.

Bei unseren Anfragen an die Organisten gab es sehr unterschiedliche Reaktionen von spontaner Begeisterung, bis hin zur respektvollen Absage und wir danken den Organisten, die sich dieser Herausforderung gestellt haben mit Mut zur Aufnahme und Veröffentlichung.

Diese hier vorliegende CD trägt die Bezeichnung Volume 1, und Sie merken schon Absicht und Ziel dieser Edition. Möglichst viele Organisten sollen zum Zuge kommen, berühmte und weniger berühmte, auch junge Organisten, alle in der Auseinandersetzung mit dem gleichen Thema, das wir alle so gut im Ohr haben. Das ist es, was es für den Spieler so schwer macht, und auf der anderen Seite für den Zuhörer so bequem und einfach: Motive und Themen lassen sich leicht erkennen und mitverfolgen, und es bleibt spannend vom ersten bis zum letzten Ton.

Eines ist versprochen: alle Aufnahmen sind improvisiert, nicht geschnitten und nicht gestellt. Alles live!
Das ist Improvisation: Überraschung, Lebendigkeit, spontane Kreativität, Spannung und Musizierfreude pur.

1. Karl Ludwig Kreuz
Kirche St. Antonius Trier (D)
Strike Number One
2.-3. László Fassang
Palast der Künste Budapest (H)
Toccata und Fuge
4. Torsten Laux, Uwe Steinmetz
Christuskirche Leverkursen (D)
Fantasie für Orgel und Saxophon
5.-6.  Rudolf Lutz
Klosterkirche Engleberg (CH)
Präludium und Fuge c-Moll
 7. David Timm
Martinskirche Albstadt (D)
Tocatta
 8.-10.   Wolfgang Hörlin
Musikhochschule München (D)
Triple Déclinaison Toccata d-moll
 11. Jacob Lekkerkerker
Sloterkerk Amsterdam (NL)
Tocca-rara
 12.-13.  Christian Ott
Kathedrale von Versailles (F)
Fantasia et Fuga
 14. Peter Planyavsky
Pfarrkirche Loceknhaus (A)
Toccata reloaded

Gesamtspielzeit: 70:33

Erhältlich bei Amazon Verfügbar bei Google Play Listen on Spotify

Preis: 12.00 EUR
zzgl. Versandkosten
Anzahl:
Copyright MAXXmarketing Webdesigner GmbH