ORGANpromotion

ORGELMANAGEMENT IN EUROPA SEIT 1990 • CD- UND DVD-LABEL

Orgelpunkt Vol.2 - Die Rieger Orgel St. Martin in Kassel

Mit Werken von: Eckhard Manz
Mitwirkende:
Super Audio CD
 
Bach: Komm, Heilger Geist BWV 651; Komm, Gott, Schöpfer, Heilger Geist BWV 667

Johann Sebastian Bach: Komm, Heilger Geist BWV 651                                        

Otfried Büsing: Der Wind nur drüber wehet
Olivier Messiaen: Messe de la Pentecôte
Georg Böhm: Nun bitten wir den Heilgen Geist                             
Hieronymus Praetorius: Hymnus: Veni creator spiritus                                                                             
Nicolas de Grigny:  Hymnus Veni creator Spiritus
Antonio de Cabezón: Tiento sobre el Cum Sancto Spiritu, de beata virgine de Jusquin
Gitbi Kwon: Dreisam
Anna Sowa: SOS
Caspar Johannes Walter: Unbestimmbares Bild
Mauricio Silva Orendain:  Settled Vagabund
Samuel Cook:  Ultreia et Suseia

Johann Sebastian Bach: Komm, Gott, Schöpfer, Heilger Geist BWV 667. Die CD ist ab Juli 2021 überall im Handel erhältlich.

 

aufgedreht
Dieses Instrument revolutioniert den Orgelbau. Die
2017 geweihte Hauptorgel in der Kirche St. Martin zu
Kassel wartet bereits mit zahlreichen Neuerungen auf,
jetzt stellt die 2021 fertiggestellte Experimentalorgel
die für Jahrhunderte geltenden Gesetze des
Orgelbaus auf den Kopf. Mit einem technisch höchst
innovativem Kniff ist es der traditionsreichen Firma
Rieger gelungen, den in die Orgelpfeife strömenden
Wind von Taste, Registerzug und Balganlage
kontrollieren zu lassen. Der sich eröffnende neue
Klangkosmos von anschwellenden und ersterbenden
Tönen inspiriert junge Komponisten zum
Experimentieren, erstmals dokumentiert auf einer
brandneuen Super Audio CD, die beide Instrumente
als überzeugende Einheit in überwältigender
Räumlichkeit präsentiert.

 

aufregend
Die Hauptorgel in St. Martin ist auch optisch ein
Hingucker: Auf die ganze Breite des Kirchenschiffs
verteilt sich der Prospekt, vor dessen Labien sich
Büschel aus Kunsthaar bei jedem Windhauch
bewegen. Mit zwei mitteltönig gestimmten Registern
lässt sich auch älteste Orgelmusik authentisch hören,
während ein Vierteltonmanual zur klanglichen
Entdeckungsreise für Komponisten wie Publikum
einlädt.

 

aufbrausend
Für seine Innovationsfreude ist St. Martin seit
Jahrhunderten bekannt, und so zog es schon Johann
Sebastian Bach 1732 zur Orgelprüfung nach Kassel.

 

Bach ist denn auch Anfang und Ende von Manz´ in
jeder Hinsicht außergewöhnlichem Programm, in dessen Zentrum Messiaëns Pfingstmesse steht.
Werke von Cabezón, Praetorius, Böhm und de Grigny
repräsentieren Renaissance und Barock, Stücke aus
der Kompositionsklasse von Caspar Johannes Walter
die aktuelle, jugendfrische Musik. Otfried Büsing nutzt
für „der Wind nur drüber wehet“ das gesamte
Spektrum, von zartverschwindenden Tönen bis zum
gewaltigen Vierteltoncluster: Ein gigantischer
Klangrausch!

 

außerordentlich
Der ist auf der brandneuen Super Audio CD so
natürlich eingefangen, wie es nur die
dreidimensionale Wiedergabe einer 2+2+2-Produktion
erlaubt. Die opulenten Ausmaße der Hauptorgel
kommen dabei in Breite wie Höhe gleichermaßen zur
Geltung; die frei wählbare Position der
Experimentalorgel ist mit frappanter Ortbarkeit
eingefangen. Auf weitere ästhetisch-klangliche
Experimente dieses außer-gewöhnlichen Instruments
darf man gespannt sein!

 

In dieser Reiche bereits erschienen.

Orgelpunkt
Sauer Orgel - Die Glocke Bremen
Werke von:
Bach, Bossi, Duruflé, Jongen, Liszt,
Mendelssohn, Vierne
Ausführende:
Lea Suter, Stephan Leuthold
Felix Mende, David Schollmeyer
MDG 951 2201-6 Hybrid-SACD