ORGANpromotion

ORGELMANAGEMENT IN EUROPA SEIT 1990 • CD- UND DVD-LABEL

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021!

Die Landesmusikräte Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saar, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen haben die Orgel zum „Instrument des Jahres“ 2021 gekürt!

 

Höhepunkt des diesjährigen Orgeljahrs soll der "Deutsche Orgeltag" am 12.09.2021 werden.
www.orgeltag.de

 

Mehr Informationen:
https://www.landesmusikrat-berlin.de/projekte/instrument-des-jahres-orgel/termine/

 

Schöne Beiträge zum Jahr der Orgel:
https://www.wp.de/region/sauer-und-siegerland/2021-feiert-die-orgel-himmelsmusik-und-kuriose-rekorde-id231294942.html

https://www.facebook.com/watch/?v=534730430450731



Nachfolge Prof. Ben van Oosten

Codarts University Rotterdam stellt Ihnen hiermit stolz seine neuen Orgelprofessoren vor: Zuzana Ferjencikova und Christian Schmitt
Nach einem internationalen Auswahlverfahren wurde Ben van Oostens Stelle geteilt. Auf diese Weise kann das wertvolle Prinzip des „Teamteachings“ innerhalb der Orgelabteilung optimal fortgeführt werden und Prof. Oosten ´ s Spezialität – das symphonische Orgelrepertoire – ist in unserem Studiengang doppelt gewährleistet.

Zuzana Ferjencikova ist slowakische Konzertorganistin, Pianistin und Komponistin. Sie wurde nach der russischen Klaviertradition ausgebildet. Orgel studierte sie bei J. V. Michalko und Peter Planyavsky. Besonders geprägt hat sie ihr Studium bei Jean Guillou. Ihr Hauptinteresse gilt der Musik der Romantik des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie ist Exklusiv-Künstlerin des Hauses MDG (Musikhaus Dabringhaus und Grimm), Neuerscheinungen: Guillou Complete organ works Vol. 1, Liszt Complete organ works Vol. 1: www.mdg.de. Weitere Informationen: www.ferjencikova.info

Christian Schmitt studierte Orgel mit Daniel Roth, Leo Krämer und James David Christie. Seit 2014 ist er Principal Organist der Bamberger Symphoniker. Seine Spezialität ist das symphonische Orgelrepertoire. Christian hat mehr als 40 CDs eingespielt, u.a. für Labels wie Deutsche Grammophon und cpo (u.a. alle Widor Sinfonien an der Cavaillé-Coll Orgel in Rouen). 21/22 ist er Artist in Fokus des Tonhalle Orchesters Zürich an der neuen Kuhn-Orgel, sowie Kurator der dortigen „Internationalen Orgeltage“.
Weitere Informationen: www.christianschmitt.info


1. Mannheimer Orgelwettbewerb 2021 - Gewinner

Den mit 5.000 Euro dotierte erste Preis des erstmals durchgeführten Orgelwettbewerbs "Faszination Orgel" hat Denis Pisarevskiy aus Moskau gewonnen.
Der zweite Preis (2.500 Euro) wurde doppelt vergeben, ausgezeichnet wurden Adrian Brech und Hannes von Bargen. Veranstalter des Wettbewerbes war der Landesmusikrat
Baden-Württemberg, die Schirmherrschaft hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) inne. Die Jury bestand neben Hermann Wilske als Juryvorsitzender aus
Markus Eichenlaub, Ludger Lohmann, Matthias Maierhofer und Johannes Michel.

Adrian Brech wurde in Speyer geboren. Er machte sein C-Examen am Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut des Bistums Speyer, danach setzte er seinen Unterricht bei Domorganist
Markus Eichenlaub fort. Seit 2019 studiert er Kirchenmusik an der Musikhochschule Saarbrücken. 2020 wurde er Organist der katholischen Kirche Herxheim. In der Vergangenheit gewann er mehrfach Preise bei Jugend musiziert, außerdem wurde er beim virtuellen Orgelwettbewerb von Deidesheim 2020 mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Hannes von Bargen wurde von Stiftsmusik Stuttgart gefördert. Inzwischen studiert er Kirchenmusik an der Musikhochschule Leipzig.


Orgelkompositions-Wettbewerb 2021 Saint-Sulpice (Paris)

Finalisten:

Gabriele AGRIMONTI

Andrea Damiano COTTI

Jean-Emmanuel FILET

Thomas KIENTZ

Die Aufführung der Kompositionen ist am 21. November 2021 um 15 Uhr in Saint-Sulpice

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Martin Sander neuer Orgelprof. in München 2021 (Nachfolge Harald Feller)

Martin Sturm neuer Orgelprof. In Weimar 2019 (Nachfolge Michael Kapsner)

Der Preis der europäischen Kirchenmusik 2019 Schwäbisch-Gmünd ging an John Rutter

Kinder an die Orgel  - Orgelkompositionen für Kindern - Vergabe von Werkaufträgen

www.kinderandieorgel.ch

 

Netzwerke Die deutsche Orgelstraße

Über das Orgel- und Kulturnetzwerk der Deutschen Orgelstraße schließen sich bundesweit Kirchen, Konzerthäuser, Musiker, Orgelbauer, Konzertveranstalter und Kulturorganisationen zusammen. Mit dabei sind auch die Kulturförderer sowie verschiedenste Dienstleister: Tourismusinformationen, Gastronomen, Kommunen, Unternehmen, Hochschulen, Kulturinstitutionen und Museen.
Im Mittelpunkt der Deutschen Orgelstraße stehen die Orgeln und Orgelkonzerte. Es soll gezeigt werden, wie vielfältig die Orgelmusik ist und dass sie auch den Bereich der modernen, "zeitgemäßen" Musik anspricht.

www.deutsche-orgelstrasse.de

 

Der neue BdO-Vorstand (Bund deutscher Orgelbaumeister) ab September 2019

Michael Stumpf, Jürgen Lutz, Petra Stockmann-Becker, Christoph Ulmer

www.deutscher-orgelbau.de

 

 

OrgelArtMuseum Windesheim ist „Immaterielles Weltkulturerbe“

www.orgelartmuseum.org


verstorben sind 2019:

Jean Guillou am 26. Januar 2019

Video „Requiem pour Jean Guillou“: Hier klicken

 

Peter Hurford am 3 März 2019